Jan-Philipp Litza

Blog

Feinere hgwebdir ACLs 23. November 2008

Vor 2 Tagen habe ich unter hg.deadorc.de (Update: Inzwischen bin ich auf git umgestiegen unter git.jplitza.de) einfach mal hgwebdir (ein Script, das mit Mercurial mitgeliefert wird) aufgesetzt, um Mercurial über HTTP zu testen. Dabei haben mir vor allem Per-Repository-ACLs gefehlt. Aber mal der Reihe nach. Positiv aufgefallen ist mir, dass keinerlei vHost-Anpassungen notwendig sind. Es lässt sich alles über htaccess realisieren, inklusive der schöneren URLs. Vielleicht wäre es über ein ScriptAliasMatch im vHost effizienter oder einfacher, aber es ist eben nicht zwingend nötig – CGI, FCGI oder mod_python Support reicht aus. Meine .htaccess dafür sieht etwas anders aus als die, die im Tutorial angegeben ist:

cmus fullscreen interface 17. November 2008

As I already wrote some weeks ago, I am working on a script to display the currently playing track from cmus in a fullscreen application in order to be able to read it from “far” away (i.e. my bed or something). Since then, the app gained the browser feature so you can browse your cmus library from bed as well and select tracks to be played. The whole thing is very basic, poorly coded and experimental, but it has proven to be useful to me so I decided to just release it. You can’t configure anything right now, it simply has to work. Also, the underlying cmus python module relies on directly connecting to the socket in ~/.cmus/socket, so it won’t work over network or if your socket is anywhere else.

Der Untergang der Demokratie – Jetzt in Deutschland! 15. November 2008

Es gibt vieles im politischen Bereich, was in Deutschland momentan stark daran zweifeln lässt, dass wir noch eine Demokratie sind, die dem deutschen Grundgesetz folgt. Das meiste davon haben wir Herrn Schäuble zu verdanken, wie natürlich das Paradebeispiel: die Online-Durchsuchung. Doch auch Hessens SPD macht sich in dieser Hinsicht sehr verdient. Dass einige Abgeordnete des Hessischen Landtags sich kurz vor der Abstimmung einfallen lassen, nicht für Frau Ypsilanti zu stimmen, ist nicht nett, keine Frage. Es ist aber legal. Nicht legal ist dahingegen das Bestreben der SPD, gegen diese Abgeordneten vorgehen zu wollen. Dazu gibt es heute in der FAZ einen sehr schönen Artikel, der immerhin zeigt, dass ich nicht der einzige bin, dem das aufgefallen ist.

WPA geknackt? 6. November 2008

Nun ist es also so weit: Eine weitere, sehr verbreitete Verschlüsselung scheint geknackt worden zu sein. Nachdem bereits seit Jahren die WLAN-Verschlüsselung WEP als unsicher bekannt ist und sich in wenigen Minuten selbst von Leuten ohne Fachkenntnis knacken lässt, sieht es nun so aus, als sei auch WPA, welches zwar bereits durch Dictionary-Attacken auf mitgeschnittene Authentifizierungen angegrifen werden konnte, jedoch bisher als sicher galt, geknackt worden. Die Erfahrung zeigt, dass der annährend vollständige Umstieg aller Heimanwender auf eine sichere Technik mehrere Jahre dauert, also kann man sich wohl drauf freue, in einem halben Jahr überall (illegal) kostenloses Internet zu haben.

cmus status display screen 29. Oktober 2008

Letztes Wochenende war ich mal wieder überglücklich, weil ich mehrere Tage lang fast non-stop coden konnte (geschlafen hab ich zwischendurch dann doch…). Projekt: Eine Vollbildanwendung, die mir den aktuell laufenden Titel aus cmus anzeigt. Wollte ich schon lange haben, also hab ichs mal gemacht. Rausgekommen ist jetzt ein Python-Script, welches das ganze mMn auch noch ganz nett gestylt darstellt. (na, wer erkennt, woran die Aufmachung angelehnt ist? 😛)