Jan-Philipp Litza

WPA geknackt? 6. November 2008

Nun ist es also so weit: Eine weitere, sehr verbreitete Verschlüsselung scheint geknackt worden zu sein. Nachdem bereits seit Jahren die WLAN-Verschlüsselung WEP als unsicher bekannt ist und sich in wenigen Minuten selbst von Leuten ohne Fachkenntnis knacken lässt, sieht es nun so aus, als sei auch WPA, welches zwar bereits durch Dictionary-Attacken auf mitgeschnittene Authentifizierungen angegrifen werden konnte, jedoch bisher als sicher galt, geknackt worden. Die Erfahrung zeigt, dass der annährend vollständige Umstieg aller Heimanwender auf eine sichere Technik mehrere Jahre dauert, also kann man sich wohl drauf freue, in einem halben Jahr überall (illegal) kostenloses Internet zu haben.

Quelle: Heise: „WPA angeblich in weniger als 15 Minuten knackbar“ (via enno)