Jan-Philipp Litza

Blog

Alice vs. GLS vs. me 4. Dezember 2009

Dies ist die Fortsetzung von „Missverständnisse“.

BAföG angekommen! 30. November 2009

Heyho, ich weiß, ich hab ewig nicht mehr gebloggt, und ich werds jetzt auch nicht nachholen, aber das will ich kurz der Welt mitteilen: Ich hab BAföG!!1 Hatte ich eigentlich gar nicht mit gerechnet, aber gerade stellte ich fest, dass sich mit Buchungsdatum heute ein beträchtlicher Batzen Geld auf meinem Konto eingefunden hat. Nun muss ich mich nur noch entscheiden, was ich damit mache. Wohnung renovieren oder umziehen (das sollte ein XOR sein), Laptop kaufen (das ist hoffentlich ein AND) oder wasweißich. Auf jedenfall weiß ich jetzt, dass ich die Miete im Januar bezahlen kann. ☺

Missverständnisse 11. November 2009

Vor kurzem ist mir mein Alice Router kaputt gegangen (hust), und Alice hat mir jetzt ein neues geschickt. In der E-Mail, in der sie mir das mitgeteilt haben, schrieben sie auch, ich möge Ihnen das alte zurückschicken. Möglichst mit Originalverpackung und und unbedingt mit dem beliegenden Retourenschein (der gleichzeitig auch Porto für DHL ist). Nagut, mit nem toten Router kann ich wenig anfangen, also zurückgeschickt.

Ubuntu 9.10 „Karmic Koala“ 9. November 2009

Wie vor über einer Woche versprochen endlich ein kurzer Post zu Ubuntu 9.10, nachdem mein langer geschluckt wurde.

Endlich: Telefon! 31. Oktober 2009

Gestern habe ich endlich einen Telefonanschluss bekommen! ☺ Nachdem Alice den Termin auf den 28. gesetzt hatte und ich um eine Verschiebung gebeten habe (am Mittwoch hätte es mir Uni-mäßig am allerwenigsten gepasst), wurde mir der 30. angeboten. Davon wusste Alice zwar einige Tage später nichts, aber eine E-Mail hat sie daran (nicht so sonderlich) freundlich erinnert. Also stand gestern erfreulich früh (kurz vor 9) der Techniker vor der Tür. Ja, und da war schon das nächste Problem: Meine Klingel funktionierte ja nicht. Also hab ich vorgestern Abend an der Tür und an meinem Briefkasten Zettel angebracht, er möge mich auf dem Handy anrufen wenn er vor der Tür steht, da die Klingel defekt sei… um dann später am Abend die Klingel zu reparieren. Ich hab mich dafür entschlossen, die Zettel trotzdem hängen zu lassen, weil die Klingel verdammt „dezent“ ist.