Jan-Philipp Litza

Ubuntu 9.10 „Karmic Koala“ 9. November 2009

Wie vor über einer Woche versprochen endlich ein kurzer Post zu Ubuntu 9.10, nachdem mein langer geschluckt wurde.

Vorneweg: Ich bin absolut nicht begeistert. 9.10 hat bei mir so viel kaputt gemacht oder verschlimmbessert dass ich am liebsten wieder downgrade würde – wenn das so einfach wäre wie upgraden zumindest…

Am schlimmsten ist der Grafiktreiber: Meine ATI Radeon 7500 Mobility ist natürlich nicht die neuste, da brauch ich mit schicken 3D Effekten etc. gar nicht erst zu rechnen. Dass ich allerdings sogar beim normalen GTK und insbesondere den Notifications Rendering Errors bekomme, ist alles andere als lustig. 2D Support sollte doch nun wirklich drin sein. Das Problem ist natürlich auch bekannt als Bug #426582, aber das hilft mir ja nicht (da da nichtmal brauchbare Workarounds genannt werden). Aber es betrifft ja auch nicht so viele Nutzer, also braucht man das nicht fixen.

Ansonsten gibts vieles, was nicht mehr so glatt läuft, wie unter 9.04. MythTV hat am Anfang dafür gesorgt, dass ich zum Herunterfahren erstmal ein Passwort eingeben musste, weil ConsoleKit dachte, es wären mehrere Benutzer eingeloggt. Bug #445953, einen Workaround habe ich selber gefunden (und dort gepostet). Mit MythTV ist aber eh einiges im Argen, da man selbst für Ton in MythTV einen Workaround braucht (MythTV mag Pulseaudio nicht und deaktiviert das in der neusten Version, wodurch es auch selbst keinen Sound mehr ausgeben kann. Bravo!) Ich werde zum Fernsehen wohl doch wieder Kaffeine benutzen. Aus irgendeinem Grund werden bei mir beim Booten manchmal seltsame Fehlermeldungen bzgl. /dev/sdb angezeigt („blabla: seeking device /dev/sdb to“), obwohl ich ohne externe Festplatte (die ich da noch nichtmal dranhängen habe) nichtmal ein /dev/sdb habe (mir geht gerade auf: evtl. erscheinen sie nur, wenn die externe NICHT dranhängt… grübel) Was hatte ich noch für Scherereien? Das neue gdm ist absoluter Müll IMO. Unten wird ja in einer Art Panel u.A. das Tastaturlayout angezeigt. Leider passt „Deutsch (ohne grave-accents und …)“ nicht ganz rein und verschiebt auf 1024x768 alles – sehr unschön.

Alles in allem ist der Rendering Bug am nervigsten – mit dem Rest könnte ich ja leben. Da mein Laptop aber auch gerade wieder anfängt, Probleme mit dem Lüfter zu haben, freue ich mich echt drauf, mir hoffentlich hoffentlich hoffentlich bald ein neues Schlepptop leisten zu können. Diesbezüglich dürft ihr mir gerne Vorschläge für kleine (<15") Laptops machen, die keine Subnotebooks sind (ein CD-Laufwerk und etwas Leistung wär schon schön) mit langer Akkulaufzeit und nicht-astronomischen Preisen (wie bei Macbooks). Denn für Macbooks spricht aus meiner Sicht vor allem, dass sie so praktisch klein sind.

PS: Ach, hab ich noch gar nicht erwähnt: Ich habe ne neue externe Festplatte! ☺ Meine alte war mir ja kaputt gegangen und WD hat es als Garantiefall anerkannt und mir ne neue geschickt.