Jan-Philipp Litza

Wie einem die Ubuntu-Devs das Leben schwer machen können 26. Dezember 2009

Mein neuer Laptop kann ja bekanntlich unter Linux nicht suspenden, weil Acer das DSDT verbockt hat. Also habe ich mich die vergangenen Stunden drangesetzt und die ACPI Spezifikation gelesen und n bisschen am DSDT rumgehackt, bis es zumindest keine Fehler mehr warf beim Kompilieren.

Aber nun ratet mal, welche Option die Ubuntu Devs nicht für nötig hielten in den 9.10 Karmic Koala Kernel einzubauen? Richtig, das Laden von benutzerdefinierten DSDTs. „Man soll doch bitte DSDT Bugs filen statt einfach eigene zu laden.“ Klasse, jetzt soll ich mir auch noch nen eigenen Kernel compilen, nur um festzustellen, dass meine Änderungen nichts gebracht haben? Na danke, so ermutigt man Leute, Probleme nicht nur zu melden sondern auch zu beheben…