Jan-Philipp Litza

Üblicher Wahnsinn 5. November 2010

Es ist Freitag morgen und am Bahnhof Bremen herrscht der übliche Wahnsinn: Einer der 3 Bahnsteige fällt komplett aus wegen Asphaltierungsarbeiten, am anderen müssen folglich mehr als doppelt so viele Verkehrsmittel halten. Unter ihnen: Die 6 zur Uni. Durch die zighundert Studenten, die um 8 in der Uni sein müssen, ist das unter normalen Zuständen schon ein Chaos, weswegen abgesehen vom normalen 5-Minuten-Takt gerne noch Sonderbahnen fahren (die meistens ignoriert werden, weil man unbedingt 2 Minuten früher in der Uni sein muss).

So, und jetzt hält die Bahn weiter hinten und nicht ganz vorne, weil vor ihr schon ein Bus und ne andere Bahn stehen. Völkerwanderung…