Jan-Philipp Litza

Windows XP, die Testversion 20. Juni 2009

Ich habe gerade mal wieder Windows benutzt. Ja, ich habe gesündigt, steinigt mich.

Und wozu benutze ich Windows wohl? Klar, um ein Spiel zu spielen – fast alles andere kann ich ja auch mit Wine. Nun haben Spiele die Eigenschaft, meistens im Vollbild zu laufen. So, das behalten wir erstmal im Hinterkopf.

Was ist Windows? Neben diversen Schimpfwörtern antworten viele auch gerne unsicher – weshalb ich zumindest mich sicherer fühle, wenn ich die Updates von Microsoft einspiele. Ob die mir in Wirklichkeit den Bundestrojaner unterjubeln kann ich natürlich nicht beurteilen – ist ja alles closed-source.

Wie nun vielen bekannt sein dürfte, erfordern 2 von 3 Updates von Microsoft einen Neustart. Und was tut Windows dann? Richtig, es nervt den Benutzer mit ständigen Meldungen, er solle jetzt gefälligst neustarten.

So, jetzt zählen wir eins und eins zusammen und stellen fest: Wenn Windows mich in einem Vollbildspiel darauf hinweisen möchte, dass es gerne neugestartet werden will, wird das Spiel minimiert. Das mindert den Spielspaß. Und an was erinnert mich das? An Testversionen. Da bekommt man doch auch ständig und überall Werbung eingeblendet, die den Spielfluss unterbricht (manchmal zumindest).

Ja, liebe Leute, das war alles nur ein Rant gegen diesen bescheuerten, als Feature getarnten Bug Windows’. Und er KOTZT mich an.