Jan-Philipp Litza

Suspend-to-RAM, Teil xy 9. September 2007

Seit dem Release von Feisty etwa ärger ich mich drüber, dass mein Suspend nicht mehr ordentlich geht. Erst, mit dem Stock Kernel, ging hinterher USB nicht mehr, und mit meinem Custom Kernel wachte der Laptop meistens nicht mehr auf. Und nun bin ich endlich auf des Rätsels Lösung gekommen… Es lag an „hibernate“, dem Tool von Suspend2. Das hab ich auch für das normale Swsusp benutzt, weil es so viele Scriptlets mitgebracht hat. Leider hat es aber auch dafür gesorgt, dass der Kernel beim Resumen nicht mehr weiter wollte ich und immer nen Hard Reset machen musste. Jetzt benutze ich einfach s2ram und alles geht wieder (und sogar schneller).