Jan-Philipp Litza

A Straight in poker 10. Dezember 2006

A Straight in poker
A Straight in poker

Gestern Abend war Pokerabend. Hm, nein, das klingt jetzt so, als würde ich regelmäßig pokern. Also gestern Abend habe ich zum ersten Mal in meinem Leben gepokert, so. Sah relativ schlecht aus für mich, war fast alle meine Chips los. Also hab ichs in der letzten Runde einfach mal gewagt, schon vor dem Flop auf 1,5k zu erhöhen. Und es hat geklappt: Am Schluss war im Flop zwar sogar n Achter Pärchen, aber meine Straße war trotzdem besser. Hinterher hatte ich 23,4k – leider nur als Chips. Hat aber auf jeden Fall Spaß gemacht (danke an alle, die mitgemacht und vor allem organisiert haben).

Hm, ja, was noch? Ich hatte den ersten und wahrscheinlich letzten Full House meines Lebens und habe damit nichtmal abgesahnt. Aber immerhin hatte ich keinen Straight Flush und bin vorm Flop ausgestiegen (wie gewisse andere Leute 😃)